Home
aktuelles
Wir über uns
Termine
Jugendkapelle
Vororchester
Jugendausbildung
Chronik
Interessante Links
Fotogallerie
Impressum
Intern


Besucher:

 

Chronik

 

 

 Vorstände seit dem Jahre 1957: 

   

 Dirigenten seit dem Jahre 1957: 

 Eugen Freudemann (†)

Bernhard Kernler (†)

Berthold Blocherer (1974 -1978)

Alfons Lohr (1978 - 1979)

Werner Schraudolf (1979 - 1984)

Edgar Lang (1984 - 2004)

Edgar Benkler (2004 - 2012)

 

Aktuell:  Vorstandsteam

Rainer Schraudolf, Tobias Peter,

Steffen Schraudolf

 

 

 

 Johann Geiger (†)

Johann Freudemann (†)

Anton Freudemann (†)

Otto Schwellinger (†)

Josef Blocherer (†)

Josef Roth (†)

Bruno Schreiber (1964 - 1971)

Eugen Schraudolf (1971 - 1986)

Josef Hämmerle (1986 - 1993 )

Sandra Möhrle (1993 - 2003)

Josef Hämmerle (2003 - 2013 )

  

Aktuell:  Dirigententeam

 Michael Härtl / 1. Dirigent  

 Josef Hämmerle/ stellv. Dirigent

 

 

 _________________________________________________________________________________________________________

 Ehrenmitglieder seit dem Jahre 1957:

Bernhard Kernler (†), Eugen Freudemann (†), Thomas Löhle (†) Hans Bohler (†), Otto Bächle (†), Berthold Blocherer, Bruno Schreiber, Otto Berwarth, Kurt Boschenrieder, Karl Weishaupt, Klaus Gommeringer, Paul Löw

 _________________________________________________________________________________________________________

Wertungsspiele des Musikvereins:

1927   Neuhausen ob Eck                      1a Preis

1928   Ostrach                                       1.  Preis

1980   Pfullendorf                                  1. Rang mit Auszeichnung

                                                                    Marschmusik          

1983   Sigmaringendorf                         1. Rang mit Auszeichnung

1985   Tuttlingen                                    2. Rang

2006   Villingen                                      Hervorragend

__________________________________________________________________________________________________________                

Kurzgefasste Vereinsgeschichte der Musikkapelle Aach-Linz e.V.

                    

 

Erstmals erwähnt wird die Musikkapelle im Jahre 1859. Sie umrahmte die Feierlichkeiten zur Grundsteinlegung für den Kirchenneubau in Illmensee. Dieser fand am 12. Mai 1859 statt. Am 20. Juni 1886 feierte man laut “Pfullendorfer Kreisanzeiger” das 50jährige Jubiläum des Musikvereins Denkingen mit. Umrahmt von der Musikkapelle wurde am 5. Juni 1887 die Militärversammlung in Aach-Linz. Ab dem Jahr 1898 wird von der Gemeinde Aach-Linz erstmals eine jährliche Vergütung bezahlt. Eine Ehrenurkunde vom 27. Mai 1901 für 30jähriges Wirken als Vorstand belegt die Vereinsgeschichte bis ins Jahr 1871.

  

Ab dem Jahr 1900 liegt das lückenlos geführte Kassenbuch des Vereins vor. Aus dem Jahr 1911 kann eine Gruppenaufnahme unter ihrem Dirigenten Johann Freudemann vorgelegt werden.

  

 

 

   

 

 

Auch spielerische Leistungen wurden von der Kapelle unter Beweis gestellt: zum Beispiel beim Wertungsspiel in Neuhausen ob Eck im Jahre 1927, hier wurde in der Unterstufe ein 1a Preis mit Ehrengabe erspielt.

 

 

 

Ein erster Preis in der Mittelstufe wurde beim zweiten Bezirksmusikfest in Ostrach im Jahre 1928 erreicht.

 

 

 

 

 

 

  

 

Auch in der Marschmusik ließ sich die Kapelle erstmals bewerten, beim Verbandsmusikfest 1980 in Pfullendorf erspielte sich die Kapelle einen ausgezeichneten 1. Rang.

 

Die Gründung der Musikkapelle Aach-Linz dürfte vor dem Jahre 1859 erfolgt sein. Hierzu berichtet die Heimatchronik des “Pfullendorfer Anzeigers” in der deutschen Bodenseezeitung am 9. April 1937. Der Stand der Kasse erlaubt es indessen bis heute nicht, das 75jährige Jubiläum der Musikkapelle gebührend zu feiern.

 

Die Gründung erfolgte ums Jahr 1958, wie eine noch vorhandene altehrwürdige Fahne beweist (Auszug aus dem Jahresbericht). Diese für die Feststellung des Gründungsjahres so wichtige Fahne ging leider in der Besatzungszeit verloren. An großen Festlichtkeiten sind zu verzeichnen: Bezirksmusikfeste im Jahre 1970,

1975 mit Fahnenweihe

 

  1.  

       

    Fahnenweihe 1975

     

    Vereinsfahne

     

  

, 1981 ,1984,1989 sowie 2009 . Des weiteren wurde 1986 zum ersten mal ein Heimatfest mit Festzeltbetrieb veranstaltet. Wegen der guten Resonanz fand es 1988 zum zweiten Mal statt . 1979 stellte die Musikkapelle erstmals ihre neu gegründete Jugendkapelle unter dem ehemaligen Jugendleiter Josef Hämmerle vor.

 







 

Am 2. Mai 1982 erhielt die Musikkapelle

die Pro-Musica-Plakette , die höchste Auszeichnung

für über 100 jähriges, erfolgreiches Wirken.

 


 


 

Am 7. Mai 1983 erspielten sich die Musiker beim Wertungsspiel in Sigmaringendorf in der Mittelstufe einen 1. Rang mit Belobigung.

Die Tanzmusik der Musikkapelle (Aach-Linzer Musikanten) unternahm Konzertreisen , die im Jahre 1986 nach Philadelphia und zu den Niagara-Fällen und im Jahre 1988 nach Florida führten. Weitere Höhepunkte der Aach-Linzer Musikanten unter der Leitung von Josef Hämmerle waren die Auftritte beim 50. Geburtstag des Marktgrafen von Baden und die Umrahmung von Feierlichkeiten des Hauses Hohenzollern, bei denen auch Königin Silvia von Schweden anwesend war.

 



 

Zum 130-jährigen Jubiläum im Jahr 1989 wurde eine neue Trachtenuniform angeschafft, welche bis heute von den Mitgliedern getragen wird. 

1992 komponiert Dirigent Josef Hämmerle den "Aach-Linzer Narrenmarsch.

Im Jahre 1995 durften die Mitglieder der Musikkapelle das in Eigenleistung renovierte Probelokal beziehen. In 2500 geleisteten Stunden wurde das Dachgeschoss des Rathauses von den Musikern und Musikerinnen zu einem optimalen Proberaum umgestaltet. Musikalische Höhepunkte / Konzertreisen  Konzertreisen der Musikkapelle Aach-Linz führten im Jahre 1987 nach Berlin sowie in den Jahren 1992 und 2002 zum Orchester unserer Partnerstadt "Harmonie Staint Jean de Braye" in der Nähe von Paris.


Ebenfalls im Jahr 2002 durften etwa 25 Musikanten/-innen nach Sarajevo fliegen, um dort vor Soldaten aus 27 verschiedenen Nationen beim alljährlichen Oktoberfest, welches von den vereinten SFOR-Truppen organisiert wird, zur Unterhaltung zu spielen.

 


 


 

Im Jahre 2009 konnte die Kapelle ihr 150 jähriges bestehen feiern. Zusammen mit dem Reit-und Fahrverein Aach-Linz organisierte man das einmalige Event "Aach-Linz feiert. Näheres unter "Rückblick "Aach-Linz feiert...".

 

Am 20.06.2009 fährt eine Abordnung des Vereines nach Brühl um dort die Conradin-Kreutzer-Tafel in empfang zu nehmen.

 

   

 

 

 

 


 

Stabwechsel beim Jahreskonzert 2013

 

Die konzertante Rockhymne „Music“ von John Miles und der stimmungsvolle Marsch „Zum Städtel hinaus“ von Georg Meissner haben die große Veränderung beim Musikverein Aach-Linz in Töne gefasst. „Stabübergabe“ hieß es nämlich beim traditionellen Osterkonzert am Samstag 23.03.2013. Josef Hämmerle hat die Musikkapelle ein letztes Mal dirigiert. Dann übergab er den Stab an seinen Nachfolger Michael Härtl, - der sogleich einen gelungenen Einstand feierte.

  

 

 

  

 

 

 

Top
Musikkapelle Aach-Linz e.V.